Laut Kryptoanalyst Josh Rager ist Bitcoin auf dem Weg zu einem neuen Durchbruch – hier ist, was zu beachten ist


Der Krypto-Händler und Analyst Josh Rager ist der Ansicht, dass Bitcoin für einen erneuten Ausbruch, der die nächste Etappe des Bullenmarktes einleitet, wieder auf Touren kommt.

In einem BlockRoots-Video bietet Rager seine bullischen und bearischen Szenarien für die Krypto-Währung Nummer eins an.

„Für mich möchte ich nicht nur, dass Bitcoin Revolution hier aufbricht (11.100 Dollar), sondern ich möchte auch sehen, wie es bei über 11.245 Dollar aufbricht und sich von dort aus seinen Weg nach oben bahnt…

Nun, ich möchte nicht, dass es unter 10.600 Dollar zusammenbricht, und dafür gibt es wirklich ein paar Gründe. Einer, insbesondere im unteren Zeitrahmen, liegt darin, dass dieser Bereich im Grunde genommen der Widerstand vorher war.

Wenn wir also hier zusammenbrechen und nicht abprallen und wieder nach unten kommen, dann werden wir natürlich wieder in diesem gesamten Bereich genau hier (9.800 – 10.600 Dollar) liegen, und das ist keine gute Sache.

Ich würde erwarten, dass wir von dort aus weiter nach unten gehen, wenn Bitcoin wieder unter 10.600 $ fällt.

Der Kryptostratege betont auch, dass Bitcoin es geschafft hat, einen bedeutenden Aufschwung zu erzielen, nachdem es fast 20% vom diesjährigen Hoch von etwa 12.250 $ gefallen ist. Was den langfristigen Zeitrahmen betrifft, so glaubt Rager, dass Bitcoin seinen zinsbullischen Ton wiederherstellen wird, sobald es wieder ein Schlüsselniveau erreicht hat.

„Diesen Bereich von $11.100, der selbst auf dem Wochen-Chart als Unterstützung diente, wieder zu erobern und weiter nach oben zu gehen, hoffentlich über diesen Bereich über $11.520 zurück zu brechen, dort zu durchbrechen und dann weiter nach oben zu gehen…. Das wird super wichtig sein, aber wahrscheinlich am allermeisten wollen wir definitiv sehen, dass der Preis über diesem Bereich bleibt, der uns so lange gedrückt hat, und dieser Bereich liegt tatsächlich bei $10.500 – $10.600“.