KategorieCrypto

JPMorgan analyst sees BTC at an advantage

Bitcoin as a gold substitute? – JPMorgan analyst sees BTC at an advantage

Bitcoin (BTC) and gold bars are more similar than expected. You can use them to protect your savings against inflation. On the picture you can see gold bars and Bitcoin coins.

Can Bitcoin replace gold? – This debate has been with us for several years. On the one hand, there are gold advocates like Peter Schiff and on the other hand, a multitude of investment bankers, managers and economists who confirm Bitcoin Evolution the narrative of Bitcoin as a gold substitute. In this article we look at the views of JPMorgan analyst Nikolaos Panigirtzoglou on Bitcoin and gold.

In his opinion, thanks to Bitcoin, the precious metal could now face years of downward spiral.

Bitcoin takes over gold shares in its portfolio

According to analyst Nikolaos Panigirtzoglou, a paradigm shift in the investment policy of large institutions and family offices is imminent.

According to the report, the growing acceptance of the crypto-currency Bitcoin (BTC) is increasingly leading institutional investors to invest part of their portfolios in Bitcoin. This, however, is happening to the detriment of gold, as the allocation to the precious metal is decreasing.

Nikolaos Panigirtzoglou works for the major American bank JPMorgan in the field of quantitative analysis. In his opinion, the „Bitcoin as digital gold“ narrative is becoming increasingly relevant. In his opinion, this leads to the fact that gold will probably lose the attention of investors over the coming years.

Choose the best and safest stock exchange for you

Choosing the right provider is not always easy. Therefore we recommend you take a look at our Bitcoin Broker & Exchange Comparison. Trade on the safest and best exchanges worldwide! For comparison
0.18% BTC in the portfolio of family offices

In portfolio management, a restructuring of existing portfolio shares is also known as reallocation.

This process is part of a sensible portfolio management and ensures a desired balance of the individual positions.

Now Panigirtzoglou takes up this aspect and says that on average only 0.18% of family office portfolios are invested in Bitcoin. This compares with a gold share of 3.3%. Taking this data as a starting point and assuming a small reallocation, this can provide a fundamental tailwind for the BTC price.

The JPMorgan analyst said

The adoption of Bitcoin by institutional investors has only just begun. For gold, however, the adoption is well advanced. If my assumption is correct in the medium to long term, the gold price would suffer massively from this change.

The fact is that companies such as Grayscale show impressively how high the demand for Bitcoin by institutional investors is. Big names like MicroStrategy, Paypal and Cash also attracted a lot of attention this year.

At the same time, despite recent corrections, Bitcoin is still trading steadily above $18,000 and is thus preparing for 2021.

House Financial Services Chair a Biden

House Financial Services Chair a Biden: Abrogazione delle regole di crittografia OCC

Il Rep. Maxine Waters vuole che le recenti linee guida criptate emesse dall’Ufficio del Controllore della valuta

  • La rappresentante Maxine Waters, presidente della Commissione per i servizi finanziari della Camera, ha inviato una lettera al Presidente eletto Joe Biden.
  • In essa, ha chiesto che l’Ufficio del Controllore della valuta (OCC) revochi diverse regole favorevoli all’adozione della crittovaluta.
  • L’OCC ha il compito di regolamentare le banche nazionali.

Mentre l’amministrazione Trump uscente cede il passo all’amministrazione Biden entrante, i legislatori di entrambi i partiti stanno inviando segnali Crypto Cash al presidente eletto sulle loro aspettative su tutto, dalle nomine politiche alle priorità legislative.

La quindicenne parlamentare Maxine Waters, che presiede la Commissione per i servizi finanziari della Camera, sta entrando in azione e la sua opinione potrebbe indicare la direzione delle future normative sulla crittovalutazione.

Trump a nominare l’ex Esec. Brooks a capo dell’OCC

Il presidente Trump ha annunciato oggi „l’intenzione di nominare“ Brian Brooks a capo dell’Ufficio del Controllore della valuta (OCC). Brooks, ex Chief Legal Officer di Coinbase, è stato…

In una lettera inviata oggi al Presidente eletto Biden, la presidente ha dichiarato: „Anche i funzionari da voi nominati presso l’Ufficio del Controllore della valuta (OCC) non devono presumere, come i loro predecessori, che un Congresso di legge approvato più di 150 anni fa dia loro in qualche modo l’autorità di fornire una carta bancaria nazionale a società non bancarie fintech o di pagamento“.

La Rep. Waters fa probabilmente riferimento al National Banking Act, che è diventato legge durante la guerra civile americana. La legge, che da allora è stata aggiornata, ha istituito l’OCC come ufficio indipendente del Tesoro che fornisce carte alle banche nazionali e le regolamenta; la legge ha contribuito a modernizzare il sistema bancario degli Stati Uniti.

Sotto la nomina di Obama, Thomas Curry, che ha ricoperto il ruolo di controllore dal mese di aprile 2012 al maggio 2017, l’OCC ha iniziato ad accettare le richieste per le carte bancarie nazionali di fintech. Anche il successore di Curry, Joseph Otting, che ha prestato servizio da novembre 2017 a maggio 2020, ha abbracciato tali carte per scopi speciali.

Questo sforzo si è riversato nel regno di Brian Brooks, che il Presidente Trump ha recentemente nominato per un mandato quinquennale (ma che il Rep. Waters non è chiaramente pronto a confermare). Sotto la guida di Brooks, ad esempio, l’OCC ha emanato una guida che prevede che le banche nazionali possano prendere in custodia i beni criptati dei clienti. Ha inoltre affermato che le banche nazionali possono detenere riserve di moneta stabile per i clienti.

La Rep. Waters ha raccomandato che entrambe le politiche siano revocate.

L’OCC ha inoltre proposto modifiche alle regole che impedirebbero alle banche nazionali di discriminare le imprese di servizi monetari, come le imprese di criptaggio, ma anche le compagnie petrolifere e del gas. Nella sua lettera, la Rep. Waters ha chiesto alla nuova leadership dell’OCC di „revocare prontamente“ questa regola proposta, che è fuori discussione.

Brooks è un ex dirigente di Coinbase che è stato criticato da altri membri del Congresso. A novembre, sei legislatori democratici – i rappresentanti Rashida Tlaib, Stephen Lynch, Jesús G. „Chuy“ García, Deb Haaland, Barbara Lee e Ayanna Pressley- hanno scritto una lettera ad Acting Comptroller Brooks, mettendo in discussione „l’eccessiva attenzione dell’OCC per le attività criptate e i servizi finanziari correlati alla criptazione“, in un momento in cui molti americani erano ancora in attesa di controlli di stimolo dal progetto di legge COVID-19.

Tre di questi legislatori – Lab, Lynch e García- hanno portato avanti il loro caso questa settimana, introducendo una legislazione che richiederebbe agli emittenti di stablecoin di ottenere carte bancarie.

Questo, unito alle recenti voci secondo cui il Tesoro avrebbe introdotto un’onerosa regolamentazione della cripto-valuta, ha alzato le sopracciglia all’interno dell’industria del cripto. Oggi, su CNBC, Brooks ha cercato di mettere la gente a proprio agio, dicendo: „Nessuno proibirà il Bitcoin“.

Questa è probabilmente una buona scommessa, a prescindere da chi farà il controllore della valuta quando Biden entrerà in carica.

Bitcoin Bull startede i januar 2021, PlanB forventer, at BTC-prisen vil ramme $ 100.000 på et år

Baseret på hans stock-to-flow (S2F) -model er PlanB ret sikker på, at Bitcoin (BTC) -prisen vil 5x inden for de næste 12 måneder med fase 5-bull run, der udløses i januar 2021.

Det ustoppelige Bitcoin-prisrally i år har fået investorerne begejstrede, da mange forventer et endnu større tyrløb i 2021. I november selv er BTC-prisen sprunget 42% og er kun $ 1700 mindre end at ramme sin heltid. Den populære Bitcoin-analytiker PlanB og skaberen af ​​stock-to-flow-modellen bemærker, at Bitcoin-bull-run Phase5 snart starter i januar 2021.

Bemærk, at PlanBs forventning også kommer på et tidspunkt, hvor Bitcoin allerede er steget 140% hidtil i 2020. Bemærk, at de historiske diagrammønstre for Bitcoin (BTC) viser, at BTC-prisen skyhyder i året efter halvering. Da den fjerde Bitcoin halveres for nylig i maj 2020, forventer analytikere, at Bitcoin (BTC) rører ved nye højder det næste år.

Baseret på Stock-to-Flow (S2F) -modellen gav PlanB en fed forudsigelse for BTC for det næste år. I henhold til PlanB vil Bitcoin (BTC) -prisen ramme $ 100K-mærket om tolv måneder fra nu af december 2021. Selvom dette synes at være et ambitiøst mål, siger PlanB, at han er meget sikker på det. I sin tweet til tilhængere bemærkede PlanB:

”Folk spørger, om jeg stadig tror på min model. For at være klar: Jeg er overhovedet ikke i tvivl om, at #bitcoin S2FX er korrekt, og Bitcoin vil trykke på $ 100K-288K inden Dec2021. Faktisk har jeg nye data, der bekræfter, at udbudsmangel er reel. IMO 2021 bliver spektakulær. Ikke økonomisk rådgivning! ”

2020 Bitcoin (BTC) Bull Run anderledes end 2017

Mange analytikere har sagt, at Bitcoin-rallyet i 2020 er fundamentalt stærkere end i løbet af 2017. I december 2017 var der en større FOMO udløst blandt detailinvestorer, der førte til, at BTC steg på $ 20.000 niveauer. Google-tendenser viser dog, at Bitcoin FOMO i øjeblikket ikke er tæt på den i 2017.

På den anden side har der i år været massiv institutionel pengestrøm til BTC i modsætning til i 2017. Institutionelle spillere vil sandsynligvis have Bitcoins (BTC) i længere tid. Således ser vi ikke nogen drastiske rettelser fremad.

En interessant ting at bemærke er, at når Bitcoin (BTC) flytter til køleopbevaring, falder forsyningen. Dette kan yderligere skubbe BTC-prisen til nye højder, når efterspørgslen stiger. I henhold til PlanBs forventninger kan BTC-prisen 5 gange herfra og stige omkring 400% bare i de næste 12 måneder. Nå, i 2017 steg BTC-prisen hele vejen fra mindre end $ 1000 hele vejen til $ 20.000, hvilket giver 20x afkast. Således er alt muligt!

Escroquerie aux bitcoins sur la toile noire lors d’un complot de meurtre à la location

Les procureurs accusent une femme du Nevada d’avoir payé 5 000 dollars en bitcoin pour le meurtre de son ex-mari. Pour engager le tueur à gages, la femme a utilisé un marché en ligne noire où les paiements en Bitcoin étaient acceptés. Le marché noir s’est avéré être une escroquerie aux bitcoins.

Détails du complot pour meurtre
Selon des documents judiciaires, Kristy Lynn Felkins, 35 ans, de Fallon, Nevada, a payé 5 000 dollars en Bitcoin par le biais d’un faux marché en ligne noire qui a depuis été fermé. Elle pensait pouvoir engager un tueur à gages via le marché pour tuer son ex-mari qui vivait à Durham, en Caroline du Nord, à l’époque. Au moment où elle a contacté le site, elle vivait à Scotia, en Californie.

Les enquêteurs fédéraux ont appréhendé Felkins lorsqu’ils ont reçu une information sur le site. Ils ont réussi à retrouver la trace de Felkins grâce à ses transactions de bitcoin. Ils ont également trouvé des messages incriminants envoyés via le faux marché du web noir qui l’incriminait.

Le complot de meurtre a commencé en 2016, selon les documents du tribunal. Felkins est entré en contact avec quelqu’un sur le site via un navigateur web Tor. Le site a dit à Felkins que si elle voulait garder ses transactions privées, elle devait blanchir ses bitcoins en les échangeant avec différents vendeurs sur LocalBitcoins.com, un marché P2P.

Felkins poursuit un complot de meurtre malgré les doutes

Les documents du tribunal montrent que Fekins se méfiait au départ du site d’escroquerie. Elle a même demandé à un moment donné s’il s’agissait du FBI. Felkins a également souligné que le FBI pouvait traquer les transactions. Cependant, Felkins a poursuivi les transactions et a envoyé 12 BTC entre le 6 mars 2016 et le 9 mars, dans le but de faire tuer son ex-mari en dehors de son lieu de travail.

Felkins a demandé au site de faire passer le meurtre pour une agression qui a mal tourné. Lorsqu’on lui a dit que cela lui coûterait 4 000 dollars de plus, elle a demandé que tout se passe comme prévu et que son ex-mari soit simplement tué.

Sur le site d’escroquerie, Felkins a affirmé qu’elle voulait que l’homme soit tué pour avoir été mentalement, physiquement et sexuellement abusif. Elle affirme que lorsqu’elle s’est enfuie, il lui a pris ses enfants. Felkins a également affirmé qu’il menaçait le bien-être physique des enfants. En outre, Felkins a affirmé qu’il était un sacré serpent et un maître manipulateur.

L’escroquerie au bitcoin
Lorsque Felkins s’est enquis de l’évolution du complot, le site lui a répondu qu’ils ne le trouvaient pas sur son lieu de travail. Felkins a demandé la preuve qu’ils s’étaient rendus sur son lieu de travail. On lui a alors envoyé une photo douteuse prise à proximité du lieu. Il est rapidement devenu évident que ce marché du web noir était une escroquerie aux pièces de monnaie.

Felkins a cessé de communiquer avec le site en avril 2016. Ce n’est qu’en 2019 que les autorités ont appris l’existence du complot de meurtre. Après enquête, elles ont inculpé Felkins le jeudi 24 septembre 2020.

La toile noire est utilisée depuis longtemps pour des activités illégales. Cependant, les autorités ont amélioré leur capacité à traquer les criminels qui utilisent la cryptographie, comme le démontre cette affaire. Ces capacités de traçage s’amélioreront avec le temps, ce qui rendra l’utilisation de la cryptographie moins lucrative pour les criminels.

Avis : Les informations contenues dans ce document ne sont pas et ne doivent pas être interprétées comme une offre, une sollicitation ou une recommandation d’achat ou de vente de titres. Les informations ont été obtenues auprès de sources que nous estimons fiables ; toutefois, aucune garantie n’est donnée ou sous-entendue quant à leur exactitude, leur actualité ou leur exhaustivité. Les auteurs peuvent être propriétaires de la monnaie cryptée dont ils parlent. Les informations et le contenu sont susceptibles d’être modifiés sans préavis.

Visionary Financial et ses filiales ne fournissent pas de conseils en matière d’investissement, de fiscalité, de droit ou de comptabilité. Ce matériel a été préparé à des fins d’information uniquement et constitue l’opinion de l’auteur. Il n’est pas destiné à fournir, et ne doit pas être utilisé pour des conseils d’investissement, fiscaux, juridiques ou comptables. Vous devez consulter vos propres conseillers en matière d’investissement, de fiscalité, de droit et de comptabilité avant de vous engager dans une quelconque transaction. Tout le contenu publié par Visionary Financial ne constitue pas une quelconque approbation. Visionary Financial n’a pas été rémunéré pour la soumission de cet article. Veuillez également consulter notre page Politique de confidentialité, clause de non-responsabilité et conditions générales pour plus d’informations.

Bitcoin Recovery stößt auf entscheidenden Widerstand

Bitcoin Recovery stößt auf entscheidenden Widerstand, aber 100 SMA hält den Schlüssel

Der Bitcoin-Preis begann eine menschenwürdige Erholung vom Tiefstand von $10.139 gegenüber dem US-Dollar. BTC gewann über den Widerstand von $10.550 an Tempo, steht aber vor einer großen Hürde nahe $10.800.

Bitcoin schaffte es, über der 10.000 $-Unterstützung zu bleiben und begann eine menschenwürdige Erholung.
Der Preis handelt jetzt über dem Widerstand von $10.550 und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt.
Auf der Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung (Daten-Feed von Kraken) gab es auch bei Immediate Edge einen Durchbruch oberhalb einer bedeutenden rückläufigen Trendlinie mit einem Widerstand nahe $10.600.
Diese Paarung sieht sich derzeit einem starken Widerstand nahe dem Wert von $10.800 gegenüber (der vorherigen Unterstützung).

Bitcoin-Preis gewinnt an Zugkraft

Nachdem der Bitcoin-Preis bis auf $10.139 gefallen war, setzte eine merkliche Erholung gegenüber dem US-Dollar ein. BTC durchbrach einige wichtige Hürden in der Nähe von $10.400 und $10.550, um in eine kurzfristig positive Zone zu gelangen.

Die Erholung war derart, dass sich der Preis über dem Niveau von 10.550 $ und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt einpendelte. Es gab auch einen Durchbruch über eine wichtige rückläufige Trendlinie mit einem Widerstand nahe $10.600 auf der Stunden-Chart der BTC/USD-Paarung.

Bitcoin testet jetzt den nächsten Schlüsselwiderstand nahe der $10.800-Marke. Es bildet sich ein Hoch bei $10.789 und der Kurs konsolidiert die Gewinne. Eine anfängliche Unterstützung auf der Abwärtsseite befindet sich nahe dem $10.640-Level oder dem 23,6% Fib-Retracement-Level des jüngsten Anstiegs vom $10.139-Tief auf das $10.789-Hoch

Die nächste große Unterstützung liegt nahe der 10.550-Dollar-Marke und dem einfachen gleitenden 100-Stunden-Durchschnitt. Das 50% Fib-Retracement-Level des jüngsten Anstiegs vom Tiefststand von $10.139 auf den Höchststand von $10.789 liegt ebenfalls nahe bei $10.464, um als Unterstützung zu dienen.

Auf der oberen Seite stehen die Haussiers vor einer gewaltigen Aufgabe nahe dem Niveau von $10.800. Wenn es ihnen gelingt, den Widerstand bei $10.800 zu überwinden, wird der Preis wahrscheinlich in Richtung der Niveaus von $11.000 und $11.200 steigen.

Ist dies nur eine Erholung der BTC?

Wenn die Bitcoin nicht weiter über $10.780 und $10.800 steigt, könnte ein erneuter Rückgang einsetzen. Die erste größere Unterstützung ist in der Nähe des Niveaus von $10.550 und der 100-Stunden-SMA zu sehen.

Ein Abwärtsdurchbruch unterhalb der 100-Stunden-SMA könnte die Bullen bei Immediate Edge auf den hinteren Fuß setzen. Im genannten Fall könnte der Preis die Gewinne abschwächen und wieder in Richtung der Unterstützung bei $10.200 zurückfallen.

Technische Indikatoren:

  • MACD auf Stunden-Chart – Der MACD verliert jetzt in der zinsbullischen Zone an Kraft.
  • Stündlicher RSI (Relative Strength Index) – Der RSI für BTC/USD korrigiert nach unten und liegt über der 60er Marke.
  • Wichtige Unterstützungsniveaus – $10.640, gefolgt von $10.550.
  • Haupt-Widerstandsebenen – $10.780, $10.800 und $11.000.

Ethereum-Gründer Vitalik hält sich von Jahrn.finanzen fern

Ethereum-Gründer Vitalik hält sich von Jahrn.finanzen fern, bis es „zur Ruhe kommt“

Die dezentrale Finanzabteilung (DeFi) hat Ethereum in den letzten Monaten im Sturm erobert. Dieser Sektor der Krypto- und ETH-Ökonomie ist exponentiell gewachsen, sowohl in Bezug auf den Kapital-/Dollarwert bei Crypto Trader als auch in Bezug auf die aktiven Nutzer. Während dieses Segment von Ethereum zweifellos das Projekt gestärkt hat, steuert Gründer Vitalik Buterin vorerst klar.

Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, kommentierte am 31. August, dass er sich von der ertragreichen Landwirtschaft fernhalten will, bis diese „zur Ruhe kommt“. Er bezog sich insbesondere auf einen Kommentar eines Investors, der sagte, dass eine große Menge an Humankapital in YFI einfließt:

„Ich persönlich halte mich von der Ertragslandwirtschaft völlig fern, bis sie sich in etwas Nachhaltigerem niedergelassen hat. Aber ich bin nicht gerade ein „kluger Kopf in defi“, also….“

Verwandte Lektüre: Hier ist, warum dieser Krypto-CEO denkt, dass Bitcoin bald 15.000 $ erreichen wird
Kurzfristig nicht der einzige Skeptiker der Ertragslandwirtschaft

Er ist nicht der einzige Skeptiker des dezentralisierten Finanzraums von Ethereum, zumindest in seiner aktuellen, kurzfristigen Meta.

Tony Sheng, ein ehemaliger Analyst bei Multicoin Capital, bemerkte kürzlich, dass er „ziemlich erschrocken“ über die „Lebensmittelmünzen-Sache“ sei. Der Begriff „Lebensmittelmünze“ bezog sich auf die große Anzahl von DeFi-Protokollen und Münzen, die die Namen gängiger Lebensmittel übernommen haben. Mit Sheng’s Worten:

„Nicht für Defi-Insider, die wissen, wie man Verträge unterscheidet und ihr eigenes Risiko handhabt, sondern für ihre Freunde und Freunde von Freunden, die auftauchen, um das „Spiel“ zu spielen. Ein großer Geldverlust ist unvermeidlich, sei es ein Hack oder ein Betrug“.

Ich bin ziemlich erschrocken über diese Lebensmittelmünzen-Sache

nicht für defi-Insider, die wissen, wie man Verträge unterscheidet und ihr eigenes Risiko handhabt

sondern für ihre Freunde und Freunde von Freunden, die auftauchen, um das „Spiel“ zu spielen

ein großer Verlust an Geldern unvermeidlich ist, sei es ein Hack oder ein Betrug

– Tony Sheng (@tonysheng) 19. August 2020

Ein weiterer Skeptiker ist „Weeb Mcgee“, ein Ethereum-Entwickler, dessen wirklicher Name John Lim ist. Weeb ist zu einem prominenten Mitglied der Ethereum-Gemeinschaft geworden, nachdem er eine Reihe von Tools laut Crypto Trader geschaffen hat, mit denen Benutzer ihre DeFi-Interaktionen verstärken können.

„Ja, ich gebe zu Protokoll, dass die Meta der Ertragslandwirtschaft ein unhaltbares Nullsummenspiel ist. Die großen Gewinner hier sind Protokolle, die davon profitieren, indem sie durch überhöhte Preise / plötzliche Geldbewegungen einen dauerhaften Wert erlangen“, sagte Mcgee.

Es ist derzeit unklar, wie Ethereum DeFi von seinem gegenwärtigen Zustand in einen langfristig nachhaltigeren Zustand übergehen wird.

Schwierigkeitsabfall erlaubt es den Bergarbeitern, wieder am Wettbewerb teilzunehmen

Die Hashrate von Bitcoin ist auf 120 Exahash angestiegen

Die Hashrate von Bitcoin ist an diesem Wochenende gestiegen, nachdem das Netzwerk die vierte negative Schwierigkeitsanpassung in diesem Jahr erlebt hat.

Schwierigkeitsanpassung fiel: Chance für Rückkehr von Bergleuten?

Die Schwierigkeitsanpassung des Bitcoin (BTC)-Protokolls fiel am 4. Juni um mehr als 9 %, so dass Bergleute, die ihre Maschinen abschalten, eine Chance haben, wieder am Wettbewerb teilzunehmen. Darüber hinaus zeigen die Statistiken von Glassnode, dass Blöcke schneller und auf dem höchsten Niveau seit Juli 2019 produziert werden.

Laut der Forschungs- und Analysefirma Glassnode von Bitcoin (BTC) werden Blöcke auf einem höheren Niveau produziert als zuvor und auf einem Niveau, das seit elf Monaten nicht mehr erreicht wurde. In jenem Monat, im Juli 2019, entwickelte sich der Preis von BTC außerordentlich gut und erreichte an den weltweiten Börsen fast $13.000 pro Einheit.

„Bitcoin-Blöcke werden derzeit mit einer Geschwindigkeit von fast 8 Blöcken pro Stunde produziert“, twitterte Glassnode am 6. Juni 2020. „Dies ist der höchste Stand seit Juli 2019 und wahrscheinlich eine Auswirkung der jüngsten Schwierigkeitsanpassung“, twitterte Glassnode am 6. Juni 2020.

Die Statistik zeigt, dass das BTC-Netzwerk am 4. Juni 2020 einen Rückgang der Schwierigkeiten in einem angemessenen Umfang erlebt hat. Es war der siebtgrößte Schwierigkeitsabfall während des gesamten Bestehens des Protokolls und der vierte negative Rückgang im Jahr 2020. Der Rückgang betrug etwa -9,29%, und fast unmittelbar danach begann die Haschrate der BTC in Richtung Norden zu steigen.

Schwierigkeitsabfall und -anstieg sind Teil des Systems, das Satoshi Nakamoto entworfen hat, und der Schwierigkeitsanpassungsalgorithmus (DAA) passt sich alle 2016 Blöcke an. Bei Blöcken, die etwa alle 10 Minuten gesetzt werden, findet der DAA-Abgang oder -Anstieg durchschnittlich alle zwei Wochen statt.

Daten von Blockchain.com weisen darauf hin, dass die Hashrate am 26. Mai 2020 auf einen Tiefstand von 90 Exahash pro Sekunde (EH/s) gefallen ist.

News.Bitcoin.com berichtete auch über die Tatsache, dass die Haschischproduktion stetig zunahm, die DAA jedoch am 4. Juni sank, was es für bestimmte Bergleute wesentlich einfacher machte.

Unser Newsdesk berichtete auch, dass es vor der Halbierung 17 Bergbau-Pools gab, die im Bitcoin-Netz Hashing betrieben wurden, und jetzt gibt es 32 Pools.

Hashpower gestiegen

Die Statistiken von Blockchain.com zeigen, dass der SHA256-Hashpower am 5. Juni auf 109EH/s gestiegen ist.

Ein Blick auf die Daten von heute, dem 7. Juni 2020, zeigt, dass die Hash-Rate gemäß den 12-Stunden-Durchschnittswerten von Fork.lol sogar noch weiter auf 120EH/s angestiegen ist.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung sind die BTC-Preise in den letzten 24 Stunden um 1,8% gefallen, und der Preis pro Einheit am Sonntag, dem 7. Juni 2020, liegt zwischen 9.425 und 9.550 $. Die Gesamtmarktkapitalisierung aller über 5.000 Münzen ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ebenfalls auf 269 Milliarden Dollar gesunken.